Ethnologischer Salon

Seit 2003 existiert der Ethnologische Salon in München als Treffpunkt für all diejenigen, die sich für andere Kulturen und Zeiten interessieren. Die Idee und das Konzept stammen von Karin Sommer und Stefan Eisenhofer, die diese beliebte Veranstaltungsreihe seither gestalten und moderieren. Im Sinne der alten Salonkultur sollen ethnologisch interessierte Menschen in einem angenehmen Rahmen bei intelligenter Unterhaltung und in lockerer Kaffeehaus-Atmosphäre zusammen kommen können.

Normalerweise wird immer am letzten Freitag eines Monats ins Foyer des Museums Fünf Kontinente (ehemals Völkerkundemuseum) eingeladen, und häufig geht es dann um eher abseitige, vergessene oder unbekannte Kapitel der Ethnologie und Kulturgeschichte. Mehr über die Anfänge und Erfolge des Ethnosalons hier: 10 Jahre Ethnosalon

www.museum-fuenf-kontinente.de

⇒ Ethnosalon 2017
⇒ Archiv

Foto: Isi Kunath
Salon über Nicolas Bouvier 2009